Was es mit Ostern eigentlich auf sich hat…

Hast du dir schon mal überlegt, das Ostern eigentlich viel mehr ist als Geschenke und Feiertage? Ist dir bewusst, was an Ostern passiert ist und was das mit dir und deinem Leben zu tun hat?

An Ostern ist Jesus für unsere Fehler am Kreuz gestorben und er ist auch wieder auferstanden. Genau aus diesem Grund hat Gott ihn auf die Erde geschickt. Das hast du bestimmt alles schon irgendwann mal gehört und mitgekriegt. Aber hast du auch wirklich kapiert, was das bedeutet; was das mit dir und deinem Leben zu tun hat?

Ist dir bewusst, dass Jesus das für DICH getan hat? Er ist für die Sachen, die du falsch machst, gestorben, damit du nicht mehr getrennt von Gott leben musst. Gott ist heilig und perfekt und wir Menschen machen immer wieder Fehler und sind…naja eben nicht so ganz perfekt, oder? Und das passt irgendwie nicht so ganz zusammen. Aber Jesus ist sozusagen die Brücke zwischen uns und Gott. Er ermöglicht es uns mit Gott in Freundschaft zu leben. Er hat sein Leben dafür hingegeben.

#JESUS hat es für DICH getan!#

Jetzt fragst du dich vielleicht, warum er das getan hat. Wie kann Gott seinen eigenen Sohn am Kreuz sterben lassen? Warum sollte er das tun? Das ist doch total dumm! Der Grund warum er es getan hat war ganz einfach Liebe! Er hat es aus Liebe zu dir und zu mir getan. Kannst du dir vorstellen, dass dich jemand so sehr liebt, dass er sogar sein Leben gibt, um mit dir befreundet sein zu können?! Denn genau das ist es, was Jesus dir dadurch anbietet: die Freundschaft zu Gott! Jetzt liegt es an dir: Gehst du eine Freundschaft zu Gott ein?

Gott nimmt dich so an wie du bist, du brauchst dich vor ihm nicht verstellen und du brauchst auch nichts vor ihm vertuschen, weil er sowieso alles sieht. Und weißt du, was unglaublich cool ist? Dieser Gott möchte dein bester Freund sein, er möchte eine echte ehrliche, enge, persönliche und leidenschaftliche Beziehung zu genau DIR! Er will, dass du ihm alles erzählst. Er sehnt sich nach dir und ich bin sicher er vermisst dich schon. Wahnsinn, oder? 

 Jetzt ist es an dir. Du musst dich entscheiden, ob du sein Geschenk- seine Liebe und seine Vergebung- annimmst oder nicht. Du musst diese Entscheidung ganz alleine treffen. Denn es geht um dich- und Gott. Niemand anders- wirklich NIEMAND- kann sie für dich treffen. Aber glaub mir: Es ist die beste Entscheidung deines Lebens!

Ich hoffe und bete, dass du den Mut hast, die Tür in deinem Herzen zu öffnen und Jesus einzuladen. Denn wie gesagt:

#Es ist die beste Entscheidung die du in deinem Leben treffen kannst!#

 

Advertisements

To know you

To know you_2 
To know you is to never worry for my life, and
To know you is to never give in or compromise
To know you is to want to tell the world about you
Cause I can’t live without you
To know you is to hear your voice when you are calling
To know you is to catch my brother when he is falling
To know you is to feel the pain of the broken hearted
Cause they can’t live without you.
More than my next breath
More than life or death
All I’m reaching for, I live my life to know you more
I leave it all behind, you are all that satisfies
To know you is to want to know you more
To know you is to want to know you more
To know you is to ache for more than ordinary
To know you is to look beyond the temporary
To know you is believing that you will be enough
Cause there is no life without you
More than my next breath
More than life or death
All I’m reaching for, I live my life to know you more
I leave it all behind, you are all that satisfies
To know you is to want to know you more
To know you is to want to know you more
All this life could offer me, could not compare to you
Compare to you
And I count it all as lost, compared to knowing you
Knowing you
More than my next breath
More than life or death
All I’m reaching for, I live my life to know you more
I leave it all behind, you are all that satisfies
To know you is to want to know you more
To know you is to want to know you more
Compared to you
Compared to you
And I count it all as lost, compared to knowing you
Knowing you
And I count it all as lost, compared to knowing you
Knowing you

“To know you” von Casting Crowns, Until the whole word hears


Darum sollte es doch eigentlich im Leben eines Christen hauptsächlich gehen: Gott, unseren Vater, immer besser kennen zu lernen. IHN so gut wie möglich zu kennen und danach auch unsere Lebensbereiche auszurichten. Das sollte unser Ziel sein, oder nicht? Aber wie geht das? Wir lernen Gott besser kennen, indem wir ganz persönlich Zeit mit ihm verbringen, mit ihm reden und in der Bibel lesen. Oder, wenn wir Zeit mit anderen Christen verbringen und uns mit ihnen austauschen. Und natürlich im Lobpreis oder wenn wir Predigten und Inputs hören und dadurch immer mehr über Gott lernen. Aber das ist noch nicht alles.

Wir lernen Gott auch besser kennen, wenn wir ihn ganz praktisch in unserem Leben erleben- ob im Alltag oder auf einem Einsatz. Ob gerade beim Shoppen in der Stadt oder ob man seiner Mum beim Abwasch hilft. So banal es auch klingt:

Jede Situation kann eine Chance sein, Gott besser kennen zu lernen!

Gott zu kennen bedeutet viel mehr als das, was wir bis jetzt von ihm kennen! Denn Gott ist so viel mehr. Lassen wir uns doch einfach von Gott immer neu zeigen, wie er wirklich ist. Machen wir uns auf Entdeckungsreise und lernen unseren Gott, König, Vater,…immer besser kennen. Ich bin sicher wir werden ab und zu mal ganz schön überrascht sein! 😉

In Philipper 3,8 schreibt Paulus: „Ja, alles andere erscheint mir wertlos, verglichen mit dem unschätzbaren Gewinn, Jesus Christus, meinen Herrn, zu kennen.“ Das sollten wir uns bewusst machen: Alles andere ist nichts im Vergleich, Jesus zu kennen!

Meine Frage an dich ist: Kennst du Gott wirklich? Oder beschränkt sich das, was du von Gott weißt nur auf das, was du vielleicht sonntags im Gottesdienst hörst? Gott zu kennen bedeutet nämlich, IHN immer besser kennen zu lernen. Gott ist noch so viel mehr, als du dir vorstellen kannst.

Wenn du Gott immer besser kennen lernst, dann wird auch deine Liebe zu ihm immer mehr wachsen und deine Beziehung zu ihm sich vertiefen. Und das ist es, was ich dir und mir wünsche: Dass unsere Liebe wächst hin zu dem, der uns liebt, wie kein anderer uns lieben kann!

„Mein Wunsch ist es, Christus zu erkennen und die mächtige Kraft, die ihn von den Toten auferweckte, am eigenen Leib zu erfahren.“                                                                                                                                                                           Philipper 3,10

To know you