FORGIVEN&FREE

17917282_1029675020499498_4006977613624948687_o

„Gott hat unsere Freiheit mit seinem Blut teuer erkauft und uns alle unsere Schuld vergeben.“ –Kolosser 1:14

Einer- der DICH unendlich liebt- hat einen sehr hohen Preis dafür bezahlt, damit deine Fehler vergeben werden und du in FREIHEIT leben kannst.

  • Was bedeutet VERGEBUNG für dich?

Für Gott bedeutet es das: „So fern der Osten vom Westen ist, hat ER unsere Verfehlungen von uns entfernt.“ (Psalm 103:12) ER versenkt unsere Schuld im tiefsten Meer (Micha 7:19). Unsere Fehler. Ausgelöscht. Für immer vergessen. So, als ob wir sie nie getan hätten.

Durch SEINE Vergebung ermöglicht Gott uns einen Neuanfang.

  • Was bedeutet FREIHEIT für dich?

„Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Johannes 8:32) Hat die Wahrheit die du glaubst dich frei gemacht? Wenn nein, ist das, was du für wahr hältst wirklich die Wahrheit?

Ich glaube an die Wahrheit von Ostern- dass Jesus Christus, weil er mich so sehr liebt, am Kreuz für meine Fehler starb, damit ich zu Gott kommen kann und für immer mit ihm leben kann. Und diese Wahrheit hat mich frei gemacht und sie macht mich immer wieder frei.

Frei von Verdammnis. Frei von Selbstzweifel. Frei von Hass. Frei von Angst. Frei von Sorgen. Frei davon, mein Glück und meine Erfüllung in Geld, Luxus, Reichtum oder Erfolg zu suchen. Frei für ein Leben mit Gott. Frei für ein Leben in meiner Bestimmung. Frei, das Leben zu führen, das Gott für mich gedacht hat.

Gott hat auch einen unglaublichen Plan für DEIN Leben und lädt dich ein in dieser Freiheit zu leben. Alles was du tun musst, ist Jesus dein Leben anzuvertrauen.

Jesus. Sie schlugen ihm ins Gesicht. Sie beschuldigten ihn, ein Krimineller zu sein. Sie verhörten ihn. Sie nahmen ihn fest. Sie verletzten ihn. Sie peitschten ihn aus. Sie beleidigten ihn. Sie setzten ihm eine Krone aus Dornen auf.  Sie verhöhnten und verspotteten ihn. Sie zwangen ihn sein eigenes Kreuz auf den Hügel zu tragen, auf dem er sterben sollte. Sie kreuzigten ihn.

Alles für dich und für mich. Jesus tat dies alles, damit du und ich leben können. ER ertrug da alles wegen einem einzigen Grund: unglaubliche, unbeschreibliche, unfassbare LIEBE für dich und mich. Überleg dir das mal: ER starb lieber als ohne dich zu sein.

Aber Jesus ist nicht nur gestorben sondern auch wieder auferstanden. Nach drei Tagen lebte dieser Jesus, der am Kreuz gestorben ist, wieder. ER besiegte den Tod und damit alles andere. Jeder Schmerz, jede Angst, jede Sünde, jede Schande… für immer besiegt.

Und weil JESUS für unser Versagen und unsere Fehler am Kreuz gestorben ist, können du und ich ewiges Leben haben. FORGIVEN& FREE. Wegen dem Tod und der Auferstehung von Jesus können wir zu Gott, dem Vater kommen und für immer mit ihm leben. Jesus ist der Weg zu Gott. Und Wegen Jesus wird uns vergeben. Wegen Jesus können wir frei sein. FORGIVEN&FREE.


“The Son paid the price to make us free. In him we have forgiveness of our sins.” –Colossians 1:14-

One- who infinitely loves you- paid a very high price so that your mistakes can be forgiven and you can live in freedom.

  • What means FORGIVENESS to you?

For God it means the following: “As far as the east is from the west, so far has HE removed our transgressions from us.” (Psalm 103:12 ) He casts our sins down to the bottom of the sea. (Micah 7:19). Our mistakes. Erased.  Forever forgotten. As if we never did it. By HIS forgiveness God gives us the chance of a new beginning.

  • What means FREEDOM to you?

“Then you will know the truth and the truth will set you free.” (John 8:32).
Did the truth you believe set you free. If not, is it really the truth?

I believe in the truth of Easter- that Jesus Christ, because HE loved me so much, died at the cross for my failures, so that I can come to God and live with him forever. And this truth set me free and sets me free over and over again. Free from condemnation. Free from self-doubt. Free from hate. Free from fear. Free from sorrows. Free from seeking my luck and my fulfilment in money, luxury, wealth and success. Free for a life with God. Free for a life in my calling. Free to live the life God planned for me.

God has an amazing plan for your life as well and invites you to live in this freedom. Everything you need to do is to entrust your life to Jesus.

Jesus. They slapped him in the face. They accused him of being a criminal. They questioned him. They arrested him. They hurt him. They flogged him. They insulted him. They put a crown of thorns on his head. They ridiculed and mocked him. They made him carry his own cross up to the hill  where he should die. They crucified him.

All for you and me. Jesus did this all so that you and I may live. HE endured all of this because of one reason: incredible, indescribable, uncontainable LOVE for you and me.

Get that: HE rather died than being without you.

But Jesus not only died. HE also rose from death. After three days this Jesus who died at the cross, lived again. HE defeated death forever- and with it everything else. Every pain, every fear, every sin, every shame…forever defeated.

And because JESUS died at the cross for our failures and mistakes you and I can have eternal life. We can be FORGIVEN&FREE.

The death and resurrection of Jesus allows us to come to God, the Father and to be with him forever. Jesus is the way to God and because of Jesus we are FORGIVEN&FREE.

Advertisements

Be faithful (unter Druck)

–Alexei Tentiuc-

Gott freut sich darüber, wie aufrichtig und treu Hiob ist. Aber Satan entgegnet:

„Du beschützt ihn doch von allen Seiten, sein Haus und alles, was er hat! Du lässt ja all sein Tun gelingen, und seine Herden breiten sich im Land aus.“ (Hiob 1:10)

Kein Wunder, dass Hiob treu bleibt, wenn es ihm so gut geht. Also erlaubt Gott Satan Druck auf Hiobs Leben auszuüben. In den folgenden Kapiteln des Buches können wir dann lesen, wie Hiob durch diesen Druck, durch diese harte Zeit hindurchgeht.

Druck ist überall, denn das Reich der Dunkelheit und das Reich des Lichts kämpfen überall zu jeder Zeit. Da ist immer ein Krieg im Gange.

Der Druck beginnt dort, wo Gott dich gerade hingestellt hat. Wenn du in deine Familie, deine Schule, zu deinen Freunden,…gehst- oder wo auch immer Gott dich haben will.

Die Bibel sagt, dass alle Menschen, die sich entschieden haben, Jesus nachzufolgen, verfolgt werden. Das wird geschehen und geschieht gerade in diesem Moment. Aber wir müssen den Vorteil darin sehen. Wir müssen Gottes Charakter verstehen und das, was er in unserem Leben tut.

Jesus hat versprochen, dass die, die mit ihm leben durch den Druck hindurchgehen werden. Satan kann nichts in deinem Leben tut, wenn er nicht die Erlaubnis von Gott hat.

 “Der Name des HERRN ist eine feste Burg; der Gottesfürchtige flüchtet sich zu ihm und findet Schutz.” –Sprüche 18:10-

Der Name des HERRN ist nicht nur ein Name. Er ist Kraft, Schutz, ein Ort an den du hinkommen kannst. Du wirst erleben was der Name des HERRN bedeutet, wenn du durch das Blut Jesu gerecht gesprochen bist und in dieser Gerechtigkeit lebst. Renn in den Namen des HERRN, denn ER ist ein starker Turm.

Wenn der Druck kommt, musst du wissen: Gott hat alles unter Kontrolle. Nichts in deinem Leben kann geschehen ohne Gottes Erlaubnis. Er hat den Druck immer unter Kontrolle.

Satan kann uns nicht angreifen ohne die Erlaubnis von Gott. Und andere Menschen können uns nicht mehr antun, als Gott ihnen erlaubt. Sei bereit für alles- aber nicht mehr als Gott zulässt. ER behält die Kontrolle. Nicht Satan misst den Druck, sondern Gott ist es, der ihn misst.

“Vergesst nicht, dass die Prüfungen, die ihr erlebt, die gleichen sind, vor denen alle Menschen stehen. Doch Gott ist treu. Er wird die Prüfung nicht so stark werden lassen, dass ihr nicht mehr widerstehen könnt. Wenn ihr auf die Probe gestellt werdet, wird er euch eine Möglichkeit zeigen, trotzdem standzuhalten.“ -1.Korinther 10:13+14-

Wenn Gott diese Situation, diese Versuchung, diese Prüfung zulässt, wird ER dir auch einen Weg zeigen, wie du durchhalten kannst, hindurchgehen kannst und an IHM festhalten kannst. Gott kennt deine Fähigkeiten. Gott kennt deine Kraft und ER weiß, wie viel du aushalten kannst. Er wird nicht mehr zulassen als du tragen kannst.

In diesem Druck bist du nicht alleine. Wenn Gott in uns lebt, dann füllt ER uns mit SEINER Kraft. In diesem Druck gibt er uns die Kraft, durchzuhalten.

Wenn du an einen Punkt kommst, an dem du denkst, es ist zu viel für dich: Ja, ohne Gott wirst du es niemals schaffen. Aber wenn Gott in dir lebt, ist ER die Kraft, die du brauchst. Wenn ER es zulässt, wirst du auch hindurchgehen können!

Gott will nicht, dass du vor Druck davonläufst. Denn wenn du durchhältst wirst du stärker sein als zuvor.

“Wenn in schwierigen Situationen euer Glaube geprüft wird, dann freut euch darüber. Denn wenn ihr euch darin bewährt, wächst eure Geduld. Und durch die Geduld werdet ihr bis zum Ende durchhalten, dann wird euer Glaube zur vollen Reife gelangen und vollkommen sein und nichts wird euch fehlen.“ –Jakobus 1:2-4

Was sollte unsere Einstellung sein, wenn wir durch Prüfungen gehen? FREUDE. Nicht wegen den Prüfungen, sondern wegen dem, was dabei rauskommt. Freue dich, wenn du auf das Ergebnis schaust. Schau nicht nur auf den Druck, die Prüfung, das Problem sondern konzentriere dich auf das Endergebnis: DURCHHALTEVERMÖGEN.

Prüfungen kommen, um unseren Glauben zu testen, sodass er stärker wird als je zuvor. Unser Glaube kann nur durch Prüfungen getestet werden. Gottes Absicht ist, dass du zum nächsten Level kommst, dass du wächst und reif wirst.

Gott bringt Druck oder lässt Druck in unserem Leben zu, damit wir durchhalten und IHM ähnlicher werden. Und Durchhaltevermögen wird sein Resultat erzielen: Wir werden vollkommen sein, und uns wird nichts in unserem Glauben fehlen. Das ist Gottes Absicht. Er lässt Druck zu, um uns vollkommen, IHM ähnlicher zu machen.

In dem Druck, hilft Gott dir, hindurchzugehen. ER will dir nahe sein und Schönheit aus Asche hervorbringen. ER will deinen Charakter durch diesen Druck formen.

Wenn es etwas gibt, das du nicht verstehst, dann bedeutet das nicht, dass Gott nicht perfekt ist. Wenn du zweifelst, zeigt das, dass du SEINE Wege noch nicht ganz verstanden hast. Es bedeutet nicht, dass Gott nicht mehr da ist, sondern dass wir Gottes Wege besser verstehen und seinen Willen suchen müssen.

Unser Glaube soll auf Gottes Wort aufbauen und nicht auf unsere Gefühle. Denn Gefühle kommen und gehen, aber SEIN Wort ist ewig. Dann bist du bereit für Druck und du weißt,  egal was kommt: Gott ist mit dir.

Was du auch wissen musst: Kein Druck ist ewig. Du wirst hindurchgehen. Und wenn der nächste Druck kommt, wirst du auch da hindurchgehen und dein Glaube wird stärker und stärker.

Satan kann nicht einfach tun, was er will, sondern Gott tut, was ER will.

Glaube ist nicht was wir fühlen, sondern was wir in unserem Herzen haben. Zusammen mit Gott können wir durch alle Stürme unseres Lebens gehen.

Gott wird nie zu viel Druck auf dich zulassen. Wenn du unter Druck gerätst, dann hat Gott immer noch die absolute Kontrolle.


Be faithful (under pressure)

 God rejoices about how upright and faithful Job is. But Satan replies:

“Have you not put a hedge around him and his household and everything he has? You have blessed the work of his hands, so that his flocks and herds are spread throughout the land.” (Job 1:10)

No wonder that Job remains faithful, when he is doing so well. So God allows Satan to put pressure on Jobs life. In the following chapters of the book we can read how Job passes through this pressure, through these hard times.

Pressure is everywhere because the kingdom of darkness and the kingdom of light fight at any time and at any place. A war is going on.

The pressure starts when you go out to the place God set you right now. When you go into your family, your school, to your friends…- and wherever God wants you to be.

The bible says that all people who decided to live godly in Jesus Christ will be persecuted. This will happen and is happening right now. But we have to understand the benefit in it. We have to understand the character of God and what HE is doing in our lives.

Jesus promised that whoever is living with him will pass through the pressure. Satan can’t do anything in your life when he does not have the permission from God.

“The name of the LORD is a fortified tower; the righteous run to it and are safe.” –Proverbs 18:10      

The name of the LORD is not just a name. It is power, protection, a place you can run to. You will experience what the name of the LORD means if you are righteous by the blood of Jesus and if you live your life in this righteousness. Run into the name of the LORD, for HE is a strong tower.

When the pressure comes, you need to know: God’s got it all under control. Nothing can happen in your life without the permission of God. HE is always in control of the pressure.

Satan can’t attack us without the permission of God. And other people cannot do more to you than God allows them. Be ready for everything- but nothing more than God will allow. HE is in control.

Not Satan measures the pressure but God is the one who measures it.

God calls us to fear HIM and nothing else. If we fear God, there’s no reason to fear anything or anyone else. And your fear of the LORD will overcome all other fears.

“No temptation has overtaken you except what is common to mankind. And God is faithful; he will not let you be tempted beyond what you can bear. But when you are tempted, he will also provide a way out so that you can endure it.” -1.Corinthians 10:13+14-

 If God allows this situation, this temptation, this trial, HE will also show you a way to endure, to pass through it, to hold on. God knows your abilities. God knows your strength and HE knows how much you can take. He will not allow more than you can carry.

During this pressure you are not alone. If God LIVES in us, HE fulfills us with HIS power. In this pressure HE will give us the strength to endure.

If you come to a point and think it’s too much for you: Yes, without God you’ll never handle. But if God lives in you, HE is power. When HE allows it, then you’ll pass through it!

Take it. Handle it. Endure it.

God doesn’t want you to run from pressure. Because if you endure, you’ll be stronger than before.

 “Consider it pure joy, my brothers and sisters, whenever you face trials of many kinds, because you know that the testing of your faith produces perseverance. Let perseverance finish its work so that you may be mature and complete, not lacking anything.” –James 1:2-4

 What should be our attitude when we pass through trials? JOY. Not because of the trial but because what is coming out of it. Rejoice when you look at the result. Don’t just look at your pressure, your trial, your problem but focus on the final result: PERSEVERANCE.

Trials come to test your faith so that it will be stronger than ever before. Our faith can only be tested through trials. God’s purpose is that you’ll get to the next level , that you grow up and become mature.

God brings or allows pressure in our life so that we endure and become more like HIM. And endurance will have its perfect result: We will be perfect and complete, not lacking anything in our faith. This is Gods purpose. HE allows all this pressure to make us perfect, to make us more like HIM.

By knowing this we can handle the pressure and grow in it. If we don’t know this it will crash us down. But God never does something to crash us but to build us up. Through pressure God is preparing us for something greater. HE is preparing us for eternity.

In this pressure God helps us to pass it. HE wants to be close to us and bring beauty out of ashes. HE wants to build our character through pressure.

If there’s something you don’t understand it doesn’t mean that God’s not perfect. If you doubt, it shows that you did not yet understand HIS ways enough. It doesn’t mean that God’s not there anymore but that we have to understand the way of the LORD better and seek his will.

Our faith should be based on HIS word and not on our feelings. Cause our feelings come and go but HIS word is eternal. Then you are ready for pressure and you know that no matter what will come: HE is with you.

Another thing you need to know: No pressure is everlasting. You will pass through. And when the next pressure comes you will pass through and your faith will become stronger and stronger.

Satan can’t just do what he wants, but God does what HE wants.

Faith is not what we feel but what we have in our heart. Together with God we can pass through all storms of our lives.

God will not allow too much pressure on you. When you are under pressure God is still in absolute control.

Be faithful (in Konflikten)

-Jakob Lanket-

„Hiob, wird es dich verärgern, wenn ich dir etwas sage? … Kannst du mir nur ein Beispiel nennen, wo ein gerechter Mensch schuldlos umgekommen ist?“ (Hiob 4:2+7)

An Hiobs Geschichte sehen wir, wie wichtig Glaubwürdigkeit ist inmitten von Konflikten. Deine Glaubwürdigkeit ist wichtig, damit andere sehen, dass es das wert ist, Jesus nachzufolgen. Lebe inmitten von Konflikten deinen Glauben authentisch vor. Das ist das, was am meisten bewirkt. Werde selbst zu der glaubwürdigen Person, nach der du suchst.

Als Hiob so viel Leid durchmacht gerät er nicht nur in Konflikt mit sich selbst- er zweifelt an sich selbst, fragt sich, was er falsch gemacht hat- sondern er gerät auch in Konflikt mit seinen Freunden und mit seiner Frau.

Hiobs Frau rät ihm, sich von Gott loszusagen, ihm nicht treu zu bleiben, aufzugeben und zu sterben. Aber Hiob entgegnet: „Sollen wir das Gute aus Gottes Hand nehmen, das Schlechte aber ablehnen?“ (Hiob 2:9+10)

Wenn unvollkommene Personen aufeinandertreffen, dann ist immer krasses Konfliktpotential da.

Als Hiobs Freunde von dem Leid erfuhren, das Hiob gerade wiederfahren ist, hatten sie zuerst pures Mitgefühl. 7 Tage lang hat keiner von ihnen etwas gesagt. Angesichts so großen Leids hatten sie einfach keine Worte mehr.

Doch dann kommen die Vorwürfe seiner Freunde: Entweder gibt es irgendwo Schuld in seinem Leben oder seine Beziehung zu Gott ist nicht aufrichtig.

Hiob weist das zurück. Er kann keine Schuld in seinem Leben finden.

Hiob ist so authentisch. Gott selbst sagt über ihn, dass Hiob vertrauenswürdig und aufrichtig ist. „Hast du meinen Knecht Hiob gesehen? Er ist der beste Mensch, der auf der Erde lebt- er ist rechtschaffen, aufrichtig, gottesfürchtig und verabscheut das Böse.“ –Hiob 1:8-

Hiobs Freunde drängen ihn in die Ecke, Hiob wird schuldig und macht Gott Vorwürfe.

„Hör zu, ich will reden! Ich will dir Fragen stellen, und du sollst sie mir beantworten.“- Gott- (Hiob 42:4)

Gott hat immer Recht und schuldet uns nichts. ER ist es der die Maßstäbe setzt, und wir sind es, die sich daran halten- nicht andersrum.

Gott hört nie auf gerecht und geradlinig zu sein.

Hiob befindet sich im Konflikt mit Gott. Als seine Freunde ihn in die Ecke drängen, fängt Hiob an Gott anzuklagen.  Doch dann bereut Hiob und bittet um Vergebung (siehe Hiob 42:6). Er überlässt Gott SEINEN Job.

Damit bleibt Hiob demütig. Er lässt sich beraten, belehren und formen und bleibt somit glaubwürdig trotz Konflikten. Inmitten des Tornados lässt er den Kontakt zu Gott nicht fallen.

Oft läuft es so: Wir werden verwundet und verwunden andere zurück, werden verletzt und verletzen andere. Aber Gott will, dass wir IHM das überlassen. ER kann am besten damit umgehen.

Nimm nicht Gottes Rolle ein sondern lerne, barmherzig aus Gott heraus zu sein.

„Täuscht nicht nur vor, andere zu lieben, sondern liebt sie wirklich. Hasst alles Böse und stellt euch auf die Seite des Guten. Liebt einander mit aufrichtiger Zuneigung und habt Freude daran, euch gegenseitig Achtung zu erweisen. Werdet nicht nachlässig, sondern lasst euch ganz vom Geist erfüllen und setzt euch für den HERRN ein. Freut euch auf alles, was Gott für euch bereithält. Seid geduldig, wenn ihr schwere Zeiten durchmacht, und hört niemals auf zu beten.“ Römer 12:9-12

Wenn du in Konflikte gerätst, bleibe demütig vor Gott und entspannt vor deinen Mitmenschen. Lass ihn die Sache regeln und vertraue Gott inmitten deiner Konflikte.

Egal wie groß ein Konflikt ist, lass deine Glaubwürdigkeit größer sein.

Egal wie stark eine Anschuldigung ist, deine göttliche Bestimmung ist größer.


Be faithful (in conflicts)

„Job, if someone ventures a word with you, will you be impatient?…Consider now: Who, being innocent, has ever perished?” (Job 4:2+7)

Looking at Job’s story we see how important  authenticity is in the midst of conflicts. Your authenticity is important so that others see that it is worth it to follow Jesus. Live your faith authentically in the midst of conflicts. This is what has the best effect on others. Become the authentic person you are looking for.

As Job suffers a lot he runs into a conflict not only with himself- he has doubts about himself, asks himself what he did wrong- but he also runs into a conflict with his friends and with his wife.

Jobs wife tells him to get away from God, to not stay faithful, to give up and die. But Job answers: “Shall we accept good from God, and not trouble?” (Job 2:9+10)

If imperfect persons meet, there’s always potential for conflicts. As Jobs friends hear about the pain, what happened to Job, they are first very compassionate. 7 days none of them says a word. Facing such huge pain there are no words.

But then they bring their accusations: Either there is somewhere sin in Jobs life or his relationship is not authentic.

Job rejects this. He can’t find any sin in his life.

Job is so authentic. God himself says about Job that he is faithful and authentic. “Have you considered my servant Job? There is no one on earth like him; he is blameless and upright, a man who fears God and shuns evil.” –Job 1:8-

Jobs friends push him into a corner, and Job becomes guilty and blames God.

“Listen now, and I will speak; I will question you, and you shall answer me.” –God- (Job 42:4)

God is always right and does not have to repay anything to us. HE is the one who sets the values and we are the ones who stick to it- not the other way round.

God never stops being right, never stops being upright.

Job is in conflict with God. When his friends push him into a corner, Job starts blaming God. But then he repents and asks for forgiveness (Job 42:6). He lets God do HIS job.

Therefore Job remains humble. He accepts advice and remains authentic despite conflicts. In the midst of this tornado he does not give up on God.

Often it’s like this: We are being wounded and wound others, we are being hurt and hurt others. But God wants us to trust him. He knows how to deal with your pain.

Don’t play God’s role but learn how to be merciful through God.

“Love must be sincere. Hate what is evil; cling to what is good.  Be devoted to one another in love. Honor one another above yourselves. Never be lacking in zeal, but keep your spiritual fervor, serving the Lord. Be joyful in hope, patient in affliction, faithful in prayer.” –Romans 12:9-12-

If you run into a conflict, stay humble in front of God and relaxed in front of others. Let God do this and trust in HIM in the midst of your conflicts.

No matter how great your conflict is, let your authenticity be greater.

No matter how strong an accusation is, your heavenly calling is greater.

Be faithful (in Krisen-2)

– Klaus-Peter Foßhag-

“Und doch weiß ich, dass mein Erlöser lebt und aus dieser Erde das letzte Wort haben wird. Mag meine Haut noch so zerfetzt und von meinem Fleisch wenig übrig sein, werde ich Gott doch sehen. Ich werde ihn sehen, ja mit meinen eigenen Augen werde ich ihn erblicken, ohne jede Fremdheit. Danach sehnt sich alles in mir.“ –Hiob 19:25-27-

Egal wo und wer du bist- dir können Krisen begegnen. Auch als Christen treffen uns Krisen. Der Unterschied ist aber, dass wir nicht alleine hindurchgehen müssen.

Herausforderungen können wir als Chancen nutzen, in denen Gott durchkommt.

Da wo Gott in deinem Leben Krisen zulässt, wird er das nur soweit tun, wie du es tragen kannst und wie ER darin sichtbar wird. Gott weiß, was er uns zutrauen kann und überfordert uns nicht.

„Gott ist treu. ER wird die Prüfung nicht so stark werden lassen, dass ihr nicht mehr widerstehen könnt. Wenn ihr auf die Probe gestellt werdet, wird ER euch eine Möglichkeit zeigen, trotzdem standzuhalten.“ -1.Korinther 10:13

Gott lässt Krisen zu, um unseren Glauben zu testen und auf seine Echtheit zu überprüfen. ER will sehen, ob du auch in harten Zeiten an ihm dran bleibst und will deinen Glauben stärken.

Krisen sind Chancen zur Charakterformung und zum geläuterten Glauben. Erst in der Krise zeigt sich, ob mein Glaube nur antrainiert ist oder ob wirklich Christus in mir lebt. Krisen sind wichtig für unsere Reifung. Nur durch Krisen wachsen wir wirklich.

„Mitten im Leid triumphieren wir durch CHRISTUS, der uns geliebt hat.“ -Römer 8:37-

Durch all die Krisenzeiten in deinem Leben hindurch hat ER immer einen Plan, eine Absicht. Nutze die Chance, in Krisen  zu wachsen und verändert zu werden.

Frage nicht nach dem warum sondern nach dem wozu. Wo kannst du wachsen, reifer werden, verändert werden? Wo kann das, was du durchlebst andere berühren und ermutigen, die das gleiche durchmachen?

Wenn du in eine Krise kommst, hat es oftmals auch was mit den Menschen aus deinem Umfeld zu tun und mit dem, was Gott in ihrem Leben tun will.

Entdecke Krisen als Chancen, nutze sie, um verändert zu werden, zu wachsen, zu überwinden.


Be faithful (in crisis-2)

„I know that my redeemer lives, and that in the end HE will stand on the earth. And after my skin has been destroyed, yet in my flesh I will see God; I myself will see HIM with my own eyes- I, and not another. How my heart yearns within me!” –Job 19:25-27-

It doesn’t matter who you are and where you are- you will face crises. Also Christians will face crises. But the difference is that you don’t have to go through it alone. We can use challenges as chances in which we will see God.

Wherever God allows crises in your life, HE will only allow till you can carry it and till HE is revealed in it. God knows how much we can take and HE will not give us more than we can take.

“God is faithful; HE will not let you be tempted beyond what you can bear. But when you are tempted, HE will also provide a way out so that you can endure it.” -1.Corinthians 10:13-

God allows crises, to test your faith and to prove its authenticity. HE wants to see, if you hold on to HIM even in hard times and HE wants to strengthen your faith.

Crises are chances for the shaping of our character and for refined faith. Only in crisis it will be shown, if your faith is just fake or if Christ is really living in you. Crises are important for our maturity. Only through crises we really grow.

„In all these things we are more than victorious through CHRIST who loved us.” –Romans 8:37-

In all these times of crises God has always a plan and a purpose in your life. Take the chance to grow in crises and to be changed.

Don’t ask why but ask for what. Where can you grow, become mature, be changed? Where can you help, touch and encourage others through what you experienced?

When you are in a crisis, it is often connected with the people around you and with what God wants to do in their life.

Discover crises as chances; use them, to be changed, to grow and to overcome.

Be faithful (in Krisen- 1)

-Alexei Tentiuc-

„Dann fiel er zu Boden und betete: „Nackt bin ich zur Welt gekommen, und nackt verlasse ich sie wieder. HERR, du hast mir alles gegeben, du hast mir alles genommen, dich will ich preisen!“ Obwohl dieses Leid über ihn hereinbrach, versündigte Hiob sich nicht. Kein böses Wort gegen Gott kam über seine Lippen.“ –Hiob 1:20-22

Die Leiden von heute sind die Zeugnisse von morgen.

Es ist einfach, in guten Zeiten treu zu sein, wenn alles perfekt läuft, wenn jeder nett zu dir ist, wenn die Welt so ist, wie sie sein sollte. Aber was passiert, wenn Krisen uns treffen, so wie Hiob? Wenn alles von dir genommen werden würde bis auf dein eigenes Leben- würdest du Gott treu bleiben?

Diese Frage definiert unseren Glauben heute und unsere Ewigkeit mit Gott.

In jedem Leid unseres Lebens sind wir berufen, Gott anzubeten- so wie Hiob es getan hat. Denn Gott ist immer noch anbetungswürdig. Wenn wir unser Leben Gott nicht hingeben, können uns solche Krisen umwerfen und uns am Boden halten, denn wenn wir etwas verlieren oder durch Leid gehen, fragen wir sehr schnell nach dem Warum. Wir tun so, als ob Gott nicht fair zu uns ist.

Dabei ist alles in deinem Leben- deine Eltern, deine Familie, deine Freunde, dein Haus, Essen,…- alles ist ein Segen Gottes. Es ist Gnade- etwas, das wir nicht verdienen und für das wir nichts getan haben.

“Wie wunderbar ist doch Gott! Wie unermesslich sind seine Reichtümer, wie tief seine Weisheit und seine Erkenntnis! Unmöglich ist es uns, seine Entscheidungen und Wege zu begreifen! Denn wer kann wissen, was der Herr denkt? Wer kann sein Ratgeber sein? Und wer hat Gott jemals so viel gegeben, dass Gott ihm etwas zurückerstatten müsste? Denn alles kommt von ihm; alles besteht durch seine Macht und ist zu seiner Herrlichkeit bestimmt. Ihm gehört die Ehre in Ewigkeit! Amen.“ –Römer 11:33-36

Als die Krise, der Verlust, das Leid kommt, hält Hiob sich an die Wahrheit darüber, wer Gott ist.

Danke Gott für A L L E S, was in deinem Leben passiert.  Auch wenn es schmerzhaft ist, danke Gott für das, was ER in deinem Leben tut.

Es geht nicht um das Leid, sondern um die Herrlichkeit. Leid ist „normal“, aber wenn die Krise kommt, dann wissen wir, dass Gott immer noch die Kontrolle hat und dass ER niemals versagen wird. ER ist es, der uns nichts geben muss, aber uns alles gegeben hat: JESUS CHRISTUS.

„Jetzt preise, erhebe und verherrliche ich, den König des Himmels. Alles, was er tut, ist Wahrheit, und seine Wege sind gerecht. Diejenigen, die stolz oder hochmütig sind, kann er erniedrigen.“ –Daniel 4:34+35-

Gott tut was ER will. ER verliert nie die Kontrolle, auch nicht in den härtesten Krisen deines Lebens. ER hat die Macht über alles was im Himmel und auf der Erde geschieht und über alle Menschen. Niemand kommt gegen IHN an. Dieses Wissen hilft uns, auch in den schwierigsten Situationen auf Gott zu vertrauen.

Krisen kommen, um unsere Beziehung zu Gott zu prüfen. Wenn wir durch das Leid von heute gehen wird dies das Zeugnis von morgen sein. Ein Zeugnis SEINER Kraft und Größe. Die Frage ist: Wirst du Gott treu bleiben wenn Krisen kommen?

In Krisen steckt die Gefahr, in Sünde zu fallen, Gott untreu zu werden. Lass das nicht zu, sondern in mitten der Krise, halte deinen Blick fest auf JESUS gerichtet.

Wenn du Gott nicht kennst und nicht weißt, warum du IHM nachfolgst, wie kannst du dann in Krisen standhaft bleiben? Wenn Gott dir heute alles nehmen würde außer deine Beziehung zu ihm- würdest du treu bleiben?

Folge Gott nicht wegen dem, was er dir gibt, sondern wegen dem, wer ER ist. Wenn du Gott nur nachfolgst, wenn alles gut läuft, werden dich Krisen umwerfen und dich niederdrücken. Aber wenn du lernst, inmitten von Krisen treu zu sein, wirst du stärker werden als je zuvor.

Egal, welchen Preis er dafür bezahlen musste, Gott wollte unser Vater werden. Er wollte, dass wir SEINE Kinder sind und dementsprechend handeln. Und dafür hat er einen sehr hohen Preis bezahlt: JESUS CHRISTUS.

Frage dich selbst, warum du Gott nachfolgst. Gib dich IHM hin und erlaube IHM in deinem Leben das zu tun, was ER will. Bist du bereit, den Preis zu bezahlen um treu zu bleiben?

Gott gibt Krisen, Gott nimmt Krisen. Aber ER bleibt immer treu. Was ist mit dir?


 Be faithful (in crises-1)

„Then he fell to the ground in worship and said: „Naked I came from my mother’s womb, and naked I will depart. The LORD gave and the LORD has taken away. May the name of the LORD be praised.” In all this, Job did not sin by charging God with wrongdoing.” –Job 1:20-22

The sufferings of today are the testimonies of tomorrow.

It’s easy to be faithful in good times, when everything’s well, when everyone is nice to you, when the world’s all as it should be. But what happens if crises hit us just like in the life of Job? If everything was taken away from you except your own life- would you stay faithful to God?

This question defines our faith today and our eternity with God.

In every pain of our lives we are called to worship God- just like Job did. Because God is still worthy of our praise. If we don’t commit our lives to God, crises like this can crash us and keep us at the ground because whenever we lose something or we go through suffering we are very quick to ask why. We act like God is not fair to us.

But everything in your life- your parents, your family, your friends, your house, food,…- all of it is a blessing from God. It is grace- something we don’t deserve and didn’t work for.

“Oh the depth of the riches of the wisdom and knowledge of God! How unsearchable his judgments, and his paths beyond tracing out! Who has known the mind of the Lord? Or who has been his counselor? Who has ever given to God, that God should repay them? For from him and through him and for him are all things. To him be the glory forever! Amen.” – Romans 11:33-36-

When the crises, the loss, the pain come, Job sticks to the truth of who God is. Thank God for E V E R Y T H I N G he’s bringing into your life. Even when it’s painful ,thank God for what HE is doing in your life.

It’s not about the pain it’s about the glory. Pain is natural but when crises come, we know that our God is still in control and HE will never fail. HE is the one who does not have to give us anything but has given us everything: JESUS CHRIST.

“HIS dominion is an eternal dominion; HIS kingdom endures from generation to generation. All the people of the earth are regarded as nothing. HE does as HE pleases with the powers of heaven and the people of the earth. No one can hold back HIS hand or ray to him: “What have you done?”” –Daniel 4:34+35

God does whatever HE wants. HE is never out of control, not even in the hardest crises of your life. HE can do whatever HE wants in heaven and on earth, with all people. Nobody can stand against HIM! This helps us to trust God even in the most difficult situations.

Crises come to check our relationship to God. If we pass the sufferings of today they will be tomorrow’s testimonies about HIS power and greatness. The question is: Will you remain faithful to God when the crisis comes?

In crises there’s the danger to fall into sin, to become unfaithful. Don’t let this happen but in the midst of crisis, fix your eyes on JESUS.

When you don’t know who your God is and why you follow HIM- how can you stand firm in crisis? If God took everything from you today except your relationship to HIM- would you remain faithful?

Don’t follow God because of what he gives you but because of who HE is. If you follow God only when everything’s fine, crises will crash you and put you down. But when you learn to be faithful in the midst of crises, you’ll be stronger than ever before.

No matter the cost- HE wants to be our father, HE wants us to be his children and act accordingly. And for this he paid a very high price: JESUS CHRIST.

Ask yourself why you follow God. Dedicate yourself to HIM and allow HIM to do in your life whatever HE wants. Are YOU ready to pay the cost to remain faithful?

Let GOD be who HE is and don’t tell him how he should be or has to be. Let HIM fulfill the dream HE has for your life.

God gives and takes away. But HE remains always faithful. What about you?

 

Have faith (2)

-Gernot Elsner-

„Jetzt sieht man das Licht nicht, das hinter den Wolken glänzt; doch dann kommt ein Wind auf und fegt die Wolken weg. … Den Allmächtigen begreifen wir nicht. ER ist erhaben an Kraft und Gerechtigkeit; das Recht beugt ER garantiert nicht.“ –Hiob 37:21-23

Gott hat diese Welt- also dich und mich- so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn Jesus zu uns auf die Erde geschickt hat, der für die Fehler aller Menschen am Kreuz gestorben ist, damit wir nicht länger getrennt von Gott sind. Daran sehen wir: Es war das Bedürfnis deines Gottes ganz nah bei dir zu sein.

ER selbst ist es, der mit dir durch das Leid geht, weil ER selbst weiß, was es bedeutet zu leiden. ER ist es, der mit dir weint.

Jedes Leiden, das du in deinem Leben erfahren kannst, wurde schon von Jesus selbst durchlebt. Er wurde geschlagen, ausgelacht, verspottet, angeklagt, beleidigt, und sogar von seinen besten Freunden verleugnet und verraten. Jesus hat selbst schon alles durchgemacht, was du gerade durchmachst oder je durchmachen könntest. Genau deshalb hat er tiefstes Verständnis für deine Situation, deine Tränen, deine Wut, deine Fragen.

“Da wir nun einen großen Hohen Priester haben, der durch den Himmel gegangen ist- Jesus, der Sohn Gottes-, wollen wir an unserem Bekenntnis zu ihm festhalten. Dieser Hohe Priester versteht unsere Schwächen, weil ihm dieselben Versuchungen begegnet sind wie uns, doch er wurde nicht schuldig. Lasst uns deshalb zuversichtlich vor den Thron unseres gnädigen Gottes treten. Dort werden wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden, die uns helfen wird, wenn wir sie brauchen.“ (Hebräer 4:14-16)

Jesus kennt alle Versuchungen und alles Leid, durch das wir gehen, und deshalb hat er Mitleid. Bei IHM finden wir tiefstes Verständnis.

Vieles Leid auf dieser Erde hat etwas damit zu tun, dass Gott ein Gott der Liebe ist. Weil Gott liebt, hat er gelitten und leidet er.

Und solange wir lieben können gibt es Leid. Liebe braucht Freiheit und Liebe hat immer das Potential für Leid. Weil wir lieben, leiden wir.

Auch Gottes Liebe fügt seinem eigenen Herzen Leid zu. Er liebt dich so sehr, dass er dir die Wahl lässt, sodass du deine Entscheidungen selbst treffen kannst, und dich somit auch gegen ihn entscheiden kannst. Und das tut ihm unglaublich weh. Aber weil er dich liebt, lässt er dir die Freiheit, deine Entscheidungen selbst zu treffen. Die Frage ist jetzt, wie du auf seine Liebe reagierst.

Du findest deine Freiheit nicht in der Veränderung deiner Umstände, sondern in der Veränderung deines Herzens.

Es gibt Gründe für Leid, die nicht auf alle Fragen Antworten geben, aber das Leid dieser Welt in einer anderen Perspektive erscheinen lassen.

Reflektiere deine Herausforderungen im Licht der Grundwahrheiten über Gott.


 We cannot look at the sun, for it shines brightly in the sky when the wind clears away the clouds.
So also, golden splendor comes from the mountain of God. He is clothed in dazzling splendor.
We cannot imagine the power of the Almighty; but even though he is just and righteous, he does not destroy us.” –Job 37:21-23-

God loved this world- you and me- so much, that he sent his only Son Jesus Christ on earth, who died at the cross for the mistakes of all people, so that we are no longer separated from God. This shows us: It was the desire of your God to be close to you.

HE is the one, who is with you in all pain; HE knows what it means to suffer. HE is the one crying with you.

Through every suffering you can experience in your life, did Jesus already go. He was beaten, people laughed at him, he was taunted, blamed, insulted and even denied and betrayed by his best friends.

Jesus already went through everything you may ever face. And because of this he has deep understanding for your situation, your tears, your anger, your questions.

„Therefore, since we have a great high priest who has ascended into heaven, Jesus the Son of God, let us hold firmly to the faith we profess. For we do not have a high priest who is unable to empathize with our weaknesses, but we have one who has been tempted in every way, just as we are- yet he did not sin. Let us then approach God’s throne of grace with confidence, so that we may receive mercy and find grace to help us in our time of need.” (Hebrews 4:14-16)

 A lot of pain is related to the fact that God is a God of love. Because God loves he suffered and is suffering.

There is pain as long as we are able to love. Love needs freedom and love has always the potential for pain. Because we love, we suffer.

Also the love of God hurts his heart a lot. He loves you so much that he gives you the choice to make your own decisions, and also to decide against him. This hurts him a lot. But because he loves you, he gives you the choice. The question is now how you react on his love.

 You’ll not find your freedom in the change of your circumstances but in the change of your heart.

 There are reasons for pain, that do not give answers to all questions but that put the pain of the world into another perspective.

Reflect your challenges in the light of the truth of God.

Have faith (Teil 1)

–Gernot Elsner-

„Gott, ich kannte dich nur vom Hörensagen, jetzt aber habe ich dich mit eigenen Augen gesehen!“ –Hiob 42:5-

“Freut euch deshalb von Herzen! Vor euch liegt eine große Freude, auch wenn ihr für eine Weile viel erdulden müsst. Dies dient nur dazu, euren Glauben zu prüfen, damit sich zeigt, ob er wirklich stark und rein ist. Er wird erprobt, so wie Gold im Feuer geprüft und geläutert wird- und euer Glaube ist Gott sehr viel kostbarer als bloßes Gold. Wenn euer Glaube also stark bleibt, nachdem er durch große Schwierigkeiten geprüft wurde, wird er euch viel Lob und Herrlichkeit und Ehre einbringen an dem Tag, an dem Jesus Christus der ganzen Welt offenbart werden wird.“ -1.Petrus 1:6-7

Gottes Vorstellung von Segen in deinem Leben sieht anders aus als deine eigene Vorstellung. Segen bedeutet nämlich nicht, dass dein Leben immer easy-going ist.

Es ist nicht Gottes erstes Ziel, dir ein Leben zu bereiten, indem immer alles glatt läuft, sondern deinen Glauben zu stärken und dich zur Reife zu bringen.

Es gibt eines, das wir verstehen müssen und das auch Hiob lernen musste: Gott ist so groß und wir sind so klein. SEINE Pläne sind so viel höher als wir je begreifen könnten.  Gott ist so groß, dass er einfach nicht in unseren Verstand reinpasst. Und deshalb verstehen wir auch manchmal nicht, was Gott gerade in unserem Leben tut.

Es gibt nichts, was deine Beziehung zu Gott mehr in die Tiefe bringt als leidvolle Zeiten und dann darin zu erleben, wie groß Gott ist. ER ist grenzenlos- auch in den schwierigen Situationen deines Lebens.

1.)    Bring deine Anklagen vor Gott- so wie Hiob. Kotz dich bei ihm aus. Sag ihm, was dich stört, nervt, was dich verletzt, was du nicht verstehst. Keine falsche Frömmigkeit bitte! Sei ganz ehrlich vor ihm und sag ihm das, was dein Herz bewegt.

2.)    Erlaube Stille. Lass die Anklagen irgendwann zu Ende kommen und werde still vor Gott. Und dann hör ihm zu, hör, was ER dir zu sagen hat.

3.)    Verankere dich in der Größe Gottes. Mach dir bewusst, wie groß dein Gott ist. Das, was Hiob geheilt hat, war die Offenbarung der Größe Gottes.

4.)    Erlaube, dass Gott dir dient, dich wiederherstellt und dein Herz heilt.

Vom Wissen und Kennen hin zum SEHEN, wer GOTT ist.

Gerade in schwierigen, leidvollen Zeiten führt uns Gott in eine tiefere Erkenntnis seines Trostes und seines wahren Wesens.

Nimm schwierige und harte Zeiten an: Setz dein Vertrauen gerade dann auf Gott und erlebe, wie du dadurch wachsen kannst.


„My ears had heard of you but now my eyes have seen you. “ –Job 42:5-

„In all this you greatly rejoice, though now for a little while you may have had to suffer grief in all kinds of trials. These have come so that the proven genuineness of your faith- of greater worth than gold, which perishes even though refined by fire-, may result in praise, glory and honor when Jesus Christ is revealed.” -1.Peter 1:6-7

God’s idea of blessing in your life is different than your own idea. Blessing doesn’t mean that your life is always easy-going. It is not God’s first goal, to give you a life that is always as it should be, but to strengthen your faith and to make you mature.

One thing we have to understand and also Job had to learn this: God is so great and we are so small. HIS plans are so much higher than we could ever realize. God is so great, that he just doesn’t fit into our mind. And that’s why we sometimes don’t understand what God is doing in our lives right now.

There’s nothing that leads your relationship to God deeper than painful times and to experience in the midst of it, how great God is. HE is limitless- also in the difficult situations of your life.

1.)    Bring your accusations before God- just like Job. Tell him, what troubles you, annoys you, hurts you and what you don’t understand. Be honest before him and tell him what’s going on in your heart.

2.)    Allow silence. Let the accusations come to an end and become silent before God. And then listen to what HE wants to tell you.

3.)    Fix yourself in the greatness of God. Make yourself clear how great your God is. What healed Job was a revelation of the greatness of God.

4.)    Allow God to serve you, to restore you and to heal your heart.

From knowing to SEEING, who GOD is.

Especially in hard times will God lead us into deeper understanding of his comfort and of who HE is.

Accept difficult and hard times: Put your trust and you will experience how your faith is growing.